Maßnahmen zur Ihrem und unserem Schutz gegen eine Infektion

Info

15. November 2020:

Ab 17. November gelten neue Bestimmungen, die unsere Arbeit wieder einschränken:

Laut der neuen COVID-19-Notmaßnahmenverordnung dürfen "körpernahe Dienstleistungen" nicht mehr in Anspruch genommen werden. Craniosacrale Körperarbeit ist also derzeit leider nicht möglich.

Gesundheitsdienstleistungen dürfen hingegen in Anspruch genommen werden. Stillberatung und Psychotherapie sind daher erlaubt und wir bieten sie auch weiterhin an!

Wir ersuchen Sie weiterhin, möglichst pünktlich und nicht allzu früh vor Ihrem Termin in die Praxis zu kommen. Nehmen Sie bitte Ihren eigenen Nasen-Mund-Schutz mit.

Wenn Sie unsicher sind oder Fragen haben, rufen Sie uns an:
Maria: +43 699 11293949
Markus: +43 650 3080333

28. April 2020:

Ab 4. Mai bieten wir auch wieder Craniosacrale Körperarbeit an!

Entgegen unserer sonstigen Intention, versuchen wir zurzeit in unserer Praxis die Kontakte zwischen den Klienten möglichst zu minimieren. Dazu planen wir erweiterte Pausen zwischen den Sitzungen ein. Sie ersuchen wir, möglichst pünktlich und nicht allzu früh vor Ihrem Termin in die Praxis zu kommen. Nehmen Sie bitte Ihren eigenen Nasen-Mund-Schutz mit.

15. März 2020:

Aufgrund der aktuellen Situation führen wir in unserer Praxis ab sofort nurmehr

  • dringende Stillberatungen oder Beratungen im  Rahmen der Elternberatung
  • dringende Psychotherapie- oder psychotherapeutische Beratungssitzungen

durch.

Bei bestehenden Terminen nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf, um zu eruieren, ob der Termin verschoben werden kann oder aufgrund der Dringlichkeit wahrgenommen wird.

Sitzungen für Craniosacrle Körperarbeit führen wir zur Zeit nicht durch und werden abgesagt.

Die am 13. März unten veröffentlichten Maßnahmen zur Verhinderung einer Übertragung bleiben natürlich aufrecht.

13.März 2020:

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie führen wir in unserer Praxis neben den allgemeinen empfohlenen Hygienemaßnahmen folgende Maßnahmen zum Schutz vor Infektion und Übertragung durch:

  • Hände-Desinfektion vor und nach jedem Klientenkontakt
  • Desinfektion von Türklinken, Lichtschaltern, Wasserhähnen, Armlehenen von Sesseln, etc. mehrmals täglich

Wir ersuchen Sie, möglichst pünktlich und nicht zu früh zu Ihrem Termin in die Praxis zu kommen, um Kontakt zu anderen Klienten möglichst zu vermeiden!

Falls Sie der Meinung sind, Ihr Anliegen kann warten, ersuchen wir Sie, Ihren Termin abzusagen. Falls die Dringlichkeit hoch ist und überwiegt, denken wir mit oben angeführten Maßnahmen größtmöglichen Schutz gegen eine Infektion zu bieten.

Falls Sie unter folgenden akuten Symptomen leiden:

  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Kurzatmigkeit

UND
Sie in den 14 Tagen vor Auftreten dieser Symptome engen Kontakt mit einer bestätigten oder wahrscheinlich an Coronavirus erkrankten Person hatten

ODER
Sie von einem Aufenthalt in einer der Region zurückgekommen sind, in der von deranhaltenden Übertragung vom Coronavirus ausgegangen wird:

  • China
  • Italien (Regionen: Piemont, Emilia-Romagna, Lombardei und Venetien),
  • Südkorea
  • Iran
  • Hongkong
  • Japan
  • Singapur

ODER
Sie sich in einer Gesundheitseinrichtung, in der Patienten mit einer Coronavirus-Erkrankung behandelt werden/wurden, aufgehalten oder dort gearbeitet haben,
bitten wir Sie, IHREN TERMIN ABZUSAGEN!


Bleiben Sie bitte zuhause und rufen Sie umgehend die Nummer 1450 oder 141 an!